St.-Ursula-Gymnasium

Ausstellung der Möhnekatastrophe jetzt auch im Landtag

Dokument Landausstellung.pdf
Fotostrecke Fotostrecke anzeigen
















Das Projekt „Opfer der Möhnewiesen“ 2016 – 2018 aus Schülerperspektive:

Nach dem Jugendkulturpreis in Neuss und der Bezirksregierung Regierung in Arnsberg ist die Ausstellung “Opfer der Möhnewiesen” jetzt auch in Düsseldorf angekommen. Am Mittwoch. 15. Mai 2019 wurde die Ausstellung in der Bürgerhalle des nordrhein-westfälischen Landtags eröffnet.
Die 17 umgestalteten Porträts der Zwangsarbeiterinnen sind für jeden Politiker und Besucher ausgestellt. Genau wie in Neheim, sollen sie auch in Düsseldorf an die Vergangenheit erinnern und uns über die Zukunft nachdenken lassen.
Acht der insgesamt 17 Schüler, die an dem Kunstprojekt gearbeitet haben, wurden von Herrn Timpe und Astrid Breuer zur Eröffnung in den Landtag begleitet. Ida Eickel, Simon Heller, Lea Nöhmke, Jessica Guske, Sarah Feldmann und Lara Otto nahmen – stellvertretend für die gesamte Projektgruppe - nicht nur an der Eröffnung teil, sondern drehten auch einen Beitrag mit dem Filmteam der WDR-Serie “Quarks”.
Auch weit weg von Neheim zeigten sich die Besucher der Ausstellung gerührt und beeindruckt von den 17 Bildern. Sowohl der Landtagspräsident André Kuper, als auch der CDU Staatssekretär Klaus Kaiser gingen wiederholt auf den hohen Wert der Ausstellung, gerade in der heutigen Zeit, ein.
Auch die Künstlerin Astrid Breuer, die das Projekt ins Leben gerufen hatte, richtete einige Worte an die Anwesenden und gab Einblicke in ihre Hintergründe und ihre Erfahrungen mit dem Projekt.
Auch das virtuelle Museum, dass durch eine 3D-Brille erlebt werden kann, wurde ausgestellt.
Doch die eindrucksvollen Porträts und Darstellungen der 17 Zwangsarbeiterinnen, die 1943 bei der Möhnekatastrophe ums Leben kamen, standen im Mittelpunkt der Veranstaltungen.
Auch die Eröffnung im Landtag zeigte, wie wichtig eine Erinnerungskultur ist, die den Menschen einen persönlichen Einblick in die Vergangenheit gibt. Die Ausstellung bleibt bis Anfang Juni in Düsseldorf, wer weiß wo der Weg danach hingeht.


Lara Otto, Q2






Zurück Zurück
Imagefilm

Die nächsten Termine

zur Gesamtvorschau
Mo 26.08.
8.30 Uhr: Schriftliche Nachprüfungen
Di 27.08.
8.30 Uhr: Gottesdienst, Lehrekonferenz; 10.30 Uhr: Mündliche Nachprüfungen
Mehr anzeigen
Kalender abonnieren
rom2020.png
compassion.png
ueberblick.png
mzs-logo-schule-2016_web.png
blaeserklasse.png
schule_ohne_rassismus.jpg
arbeitskreis_unsere_welt.png
partnerschule_fussball.png
ssk.png
information.png
Infobox
Kennt ihr schon die mobile Web-App? Nein? - Schaut vorbei: m.st-ursula.de
Kalender
<<Juli 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
Ausstellung der Möhnekatastrophe jetzt auch im LandtagSchließen X

02.11.2018 07:36:26
1 / 8