St.-Ursula-Gymnasium

Das große Gruseln – Nachtwanderung am SUG

Fotostrecke Fotostrecke anzeigen
Wen gruselt’s so spät bei Nacht und Wind,
es ist wohl manches mutige Kind.

Die mutigsten aller mutigen Kinder der Stufen 5 und 6 trafen sich nun abends zum gewollten Gruseln. Im Rahmen der Sprach-AG ProLingua fand eine literarische Nachtwanderung statt, bei der das Fürchten gelernt werden konnte.

Die erste Etappe führte zum Möhnefriedhof, wo ein Kreis aus Kerzen die Teilnehmer erwartete. Ebenso gab es für jedes Kind einen Leuchtstab, der die viel zu hellen Taschenlampen ersetzen sollte. Bei einer Geschichte, die die Kinder im Verlauf über nahezu den gesamten Friedhof führte, tauchte immer häufiger die Frage auf, ob die Geschichte denn wirklich wahr sei.

Immerhin verschwindet in dem Text jedes Jahr zu Halloween ein Kind, das nie mehr auftaucht.
Immer wieder tauchten aus den dunkelsten Ecken plötzlich Gestalten auf, deren Buuuuh weithin hörbar war. Und dass hinter einem Busch aus dem Nichts kurz ein Feuer aufloderte, wusste die Kinder durchaus zu beeindrucken.

Weiter führte der Weg durch die Vollmondnacht, gelegentlich unterbrochen von kurzen Gedichten über eine neblige Nacht, düstere Gesellen oder kauzige Kürbisse, dieses sogar in englischer Sprache. Bis dann der Höhepunkt des Gruselns erreicht war, in Form des vor der Gruppe auftauchenden tiefschwarzen Waldes. Dass die Kinder nun nur noch in Zweier- bis Dreiergruppen weitergehen durften, erhöhte den Spannungsfaktor. Was sie dort erlebt haben, wird ihnen wohl lange im Gedächtnis bleiben. Eine von einem Baum herabstürzende leblose Gestalt, die zudem plötzlich im Lichtkegel erhellt wurde, aus den Büschen springende brüllende Unholde sowie ein regloser Körper auf dem bemoosten Waldboden ließen das Blut in den Adern gefrieren. Nur gut, dass es auch einen Weg wieder hinaus aus diesem finsteren Wald gab. Denn anders als beim Erlkönig konnten die Kinder am Ende doch von ihren Eltern wieder äußerst munter in die Arme geschlossen werden…

Vorbereitet wurde die gruselige Nachtwanderung von Klara Junker, Theresa Kaup und Johannes Suermann aus der Stufe 9, als weiterer Begleiter war Andreas Pröpper, ehemaliger Schüler unserer Schule und angehender Lehrer, mit im Boot, oder eher gesagt mit im Wald… Herzlichen Dank an dieses tolle Team!!!

Cornelia Nordhoff





Zurück Zurück
Imagefilm

Die nächsten Termine

zur Gesamtvorschau
So 08.12.
Adventlicher Nachmittag für die Schulgemeinde des AK „Unsere Welt“
Di 10.12.
Q1: Berufsorientierung: Uni-Tag
Mehr anzeigen
Kalender abonnieren
rom2020.png
compassion.png
ueberblick.png
mint2019.jpg
blaeserklasse.png
schule_ohne_rassismus.jpg
arbeitskreis_unsere_welt.png
partnerschule_fussball.png
ssk.png
information.png
Infobox
Kennt ihr schon die mobile Web-App? Nein? - Schaut vorbei: m.st-ursula.de
Kalender
<<Dezember 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Das große Gruseln – Nachtwanderung am SUGSchließen X

11.11.2019 17:56:22
3 / 4