St.-Ursula-Gymnasium

Freestyle Physics 2018: Erfrischender Preisregen in der Hitze Duisburgs

Fotostrecke Fotostrecke anzeigen


Bereits zum vierten Mal nahm das SUG an dem Physikwettbewerb „freestyle physics“ an der Universität Duisburg teil. Dieser Wettbewerb zeichnet sich dadurch aus, dass die Aufgaben durch intuitives Basteln zu lösen sind.

So machten sich am 3.7.2018 bei herrlichem Sonnenschein und großer Hitze eine Rekordzahl von 56 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Klassen 6, 8 und 9 per Bahn, Straßenbahn und Bus auf nach Duisburg. Begleitet wurden sie neben Frau Borg-Olivier und Frau Müller auch von den beiden Abiturienten Tim Eimermacher und Till Menne. In Duisburg erwartete die Truppe ein wie immer gut organisiertes Event.

Neben dem eigentlichen Wettbewerb hatten die Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr die Gelegenheit in das Universitätsleben herein zu schnuppern. Jedes Jahr finden verschiedene Vorlesungen, Laborführungen und kleine Praktika für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt. In diesem Jahr besuchten unsere Schülerinnen und Schüler unter anderem eine unterhaltsame Vorlesung zu „Was ist Licht?“ oder eine Campusführung. Gern genutzt wurde auch das Angebot der Mensa.

Das eigentliche Highlight, der Wettbewerb, fand wie immer in dem eigens aufgerichteten Wettbewerbszelt statt. Die Aufgabe, die die Schülergruppen im Vorfeld bearbeitet hatten, war in diesem Jahr der Bau eines Bootes mit Wasserantrieb. Einzig und allein durch die Energie von einem Liter Wasser sollte sich das selbstgebastelte Boot möglichst schnell über 1 m fortbewegen. Die Boote hatten die unterschiedlichsten Formen und Gestaltungen. Die Antriebe basierten entweder auf dem Rückstoßprinzip oder dem Antrieb eines Schaufelrades.

Leider konnte sich trotz einiger guter Ergebnisse keine Gruppe unserer Schule in den vorderen Rängen platzieren. Nach der Auswertung des Wettbewerbs fand dann wie in jedem Jahr die große Tombola mit sehr reizvollen Preisen statt. Dabei sollten unserer Schülerinnen und Schüler aber wieder ihre Nasen ganz weit vorn haben. So gewann Alina Basist aus der 6. Klasse einen FunFly-Stick und Lea Wenzel aus der 9 ein hochwertiges Mikroskop. Max Heppelmann, ebenfalls aus der 9, gewann den Hauptpreis, ein computergesteuertes Teleskop.

Am frühen Abend kehrten die Physiker schließlich müde aber doch irgendwie zufrieden zurück nach Neheim.




Zurück Zurück
Imagefilm

Die nächsten Termine

zur Gesamtvorschau
Sa 22.09.
18.00 Uhr, Aula, Forum: Arnsberger Donatorenmahl
Do 27.09.
Kollegiumstage (bis 29.09.)
Mehr anzeigen
Kalender abonnieren
anmeldung.png
ueberblick.png
mzs-logo-schule-2016_web.png
blaeserklasse.png
schule_ohne_rassismus.jpg
arbeitskreis_unsere_welt.png
partnerschule_fussball.png
ssk.png
information.png
Infobox
Kennt ihr schon die mobile Web-App? Nein? - Schaut vorbei: m.st-ursula.de
Kalender
<<September 2018>>
MoDiMiDoFrSaSo
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Freestyle Physics 2018: Erfrischender Preisregen in der Hitze DuisburgsSchließen X

03.07.2018 15:33:30
13 / 16