St.-Ursula-Gymnasium

Physik aktiv 2018: Turmbau am SUG

Fotostrecke Fotostrecke anzeigen


Auch in diesem Jahr nahmen die 5. Klassen des SUGs an dem Wettbewerb „Physik aktiv“ der Bezirksregierung Arnsberg teil. Nach den Osterferien wurde allen Klassen im Physikunterricht die Aufgabe vorgestellt. Ziel war es, ein Hochhaus aus Papier zu bauen, das eine 0,5l Flasche tragen konnte. Dabei sollte das Haus möglichst leicht sein.


Schon im Unterricht fanden sich schnell Gruppen zusammen. Man schmiedete erste Pläne und begann mit den Konstruktionen. Im Juni war es schließlich so weit. Alle 5. Klassen trafen sich für eine Doppelstunde in der Aula, um herauszufinden, wer den leichtesten und trotzdem stabilsten Turm gebaut hatte. Die 85 5.-Klässler staunten schon vor dem Beginn über die interessanten und teilweise auch sehr kreativ gestalteten Türme ihrer Mitstreiter.


Um einen fairen Wettbewerb durchführen zu können, halfen als Juroren Torben Moratz, Emil Junghölter, Konstantin Peis und Max Heppelmann aus der Klasse 9 aus. Die Siegergruppe wurde schließlich die Mädchengruppe „Saturm“ aus der Klasse 5b, deren als Rakete gestalteter Turm nur 25 g wog. Sie konnten die Jury auch in der Sonderwertung „Gestaltung“ überzeugen und belegten dort einen 3. Platz.


Nur knapp geschlagen wurde die Jungengruppe „The Simple Physics“, auch aus der b, deren Turm nur 4 g schwerer war. Auf den dritten Platz kam die Gruppe „Die kranken Würstchen“ aus der 5a, die mit 76 g ebenfalls eine herausragende Leistung ablieferten.


Den ersten Platz der Sonderwertung Gestaltung holte sich die Gruppe „SUG-Power-Girls“ aus der 5b, die ihren Turm mit Bildern des schiefen Turms von Pisa und der italienischen Flagge verziert hatten. Der Turm der „Fantastischen 5“ wurde von der Jury in der Sonderwertung Gestaltung auf den 2. Platz gewählt.


Die Klasse 5a räumte sämtliche Preise in der Sonderwertung „Konstruktion“ ab. „Wiener Schnitzel und Co.“ setzte sich vor „Die kranken Würstchen“ auf den 1. Platz. Auf den 3. Platz kamen die „Dussel Geier“.


Keine drei Wochen später ging es dann für die siegreichen Mädchen der Gruppe „Saturm“ zum Finale nach Hagen an die Fachhochschule. So hatten die 5.-Klässlerinnen Gelegenheit, Zeit in einem großen Hörsaal zu verbringen. Vor Ort erfuhren sie dann die Aufgabe für diesen Finaltag. Sie mussten eine Rakete bauen, die im Laderaum besonders viele Bonbons tragen konnte. Nach zwei Stunden harter Arbeit und einem Besuch in der Mensa der Fachhochschule konnte die von der Gruppe gebaute Rakete 857 g Bonbons halten, was ihnen einen sehr respektablen 7. Platz von 35 Teams sicherte.


Für die Schülerinnen des SUGs war der lange Freitag an der Fachhochschule ein besonderes Erlebnis und ihr Ergebnis ließ sie stolz und glücklich nach Hause fahren.







Zurück Zurück
Imagefilm

Die nächsten Termine

zur Gesamtvorschau
Do 22.11.
15:00 bis 18:00 Uhr: Elternsprechtag
Fr 23.11.
15:00 bis 18:00 Uhr: Elternsprechtag
Mehr anzeigen
Kalender abonnieren
anmeldung.png
ueberblick.png
mzs-logo-schule-2016_web.png
blaeserklasse.png
schule_ohne_rassismus.jpg
arbeitskreis_unsere_welt.png
partnerschule_fussball.png
ssk.png
information.png
Infobox
Kennt ihr schon die mobile Web-App? Nein? - Schaut vorbei: m.st-ursula.de
Kalender
<<November 2018>>
MoDiMiDoFrSaSo
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293012
Physik aktiv 2018: Turmbau am SUGSchließen X

18.06.2018 10:55:37
27 / 27